Umschulungen

Ab dem 16. August 2022 starten unsere Umschulungen in den Bereichen:

10 gute Gründe für Ihre Aus- und Weiterbildung bei der BAK

Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung

Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung organisieren den Versand, den Umschlag und die Lagerung von Gütern. Außerdem verkaufen sie Verkehrs- und logistische Dienstleistungen.

Sie arbeiten in erster Linie bei Speditionen und Unternehmen im Bereich Umschlag/Lagerwirtschaft. Geeignete Tätigkeitsfelder finden sich auch bei Unternehmen, die im Straßen- und Eisenbahnverkehr oder in der Schifffahrt Güter befördern sowie bei Frachtfluggesellschaften, Paket- und Kurierdiensten.

Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Teilqualifizierung (TQ)

Berufsanschlussfähige Teilqualifikationen sind abgegrenzte und standardisierte Einheiten innerhalb der Gesamtstruktur eines

Ausbildungsberufes, deren Absolvieren den Erwerb eines Berufsabschlusses sicherstellen soll.

In den Teilqualifikationen erwerben Sie für den Beruf wichtige Kenntnisse, die Sie bei Interesse zur kompletten Berufsausbildung ergänzen können. Jede einzelne Einheit (TQ 1-5) ist eine abgeschlossene Einheit, mit der Sie ein Arbeitsverhältnis aufnehmen können. Später können Sie berufsbegleitend weitere TQs absolvieren und an Ihrer Qualifikation bis hin zum Berufsabschluss arbeiten. Viele Arbeitgeber unterstützen Sie dabei im Rahmen einer betrieblichen Weiterbildung.

• Unterricht montags-freitags 8.00 – 16.00 Uhr
• Starttermine auf Anfrage
• Je nach Modul steht Ihnen Urlaub zu.

Umschulung

Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigen Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt.

Die Ausbildung endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).

• Dauer 24 Monate (einschl. eines 6-monatigen Praktikums)
• Starttermine auf Anfrage

Zertifikate

• IHK- Zertifikat nach Kompetenzfeststellung
• Trägerzertifikat

Teilnahmevoraussetzungen

• Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
• Lernbereitschaft

Alle Informationen auch zum downloaden!

Sie haben Interesse an einer Umschulung?
Dann nehmen Sie JETZT Kontakt mit uns auf.

Umschulung zum/zur Kaufmann /-frau im Büromanagement- Kompakt (IHK Abschluss)

Dozentengeleitete Unterrichtsgestaltung

Inhalte der Umschulung

Kernqualifizierung
Phase I-A
1. Wirtschafts- und Sozialkunde
2. Personalwesen
3. Material- und Dienstleistungsbeschaffung
4. Kommunikation, Kundenbeziehungen,
Auftragsbearbeitung und -nachbearbeitung

Zertifizierungen: Bürokaufmännische/-r Assistent/-in Personal und Kundenmanagement

Phase I-B
1. Rechnungswesen
2. Kosten- und Leistungsrechnung
3. Investition und Finanzierung
4. Integrative Unternehmensprozesse
5. Branchenspezifische ERP-Software

Zertifizierungen: Bürokaufmännischen Assistenten Rechnungswesen

Nach Abschluss von Phase I-A und Phase I-B
Zertifizierung: Bürokaufmännische/-r Sachbearbeiter/-in

Berufsspezifische Fachqualifizierung (IHK-Berufsabschluss)

Phase II (inkl. Praktikum und Prüfungsvorbereitung)
1. Wahlqualifikation: Auftragssteuerung und -koordination
2. Wahlqualifikation: Marketing und Vertrieb
3. Wahlqualifikation: Assistenz und Sekretariat

IHK-Abschluss: Kaufmann/-frau für Büromanagement

Schulungskonzept mit Perspektiven

Arbeitsmarktprognosen zeigen einen wachsenden Bedarf an ganzheitlich ausgebildeten Kaufleuten für Büromanagement, sowohl die über die nötigen Kenntnisse der Informationsverarbetung der Organisation und des Rechnungswesens verfügen, kaufmännische Kenntnisse besitzen als auch Maßnahmen und Aufgaben selbständig und im Team planen und umsetzen können.

Schulungskonzept mit Perspektiven

1. Abgeschlossene Ausbildung oder ausreichende Berufspraxis im kaufmännischen oder im gewerblich- technischen Bereich oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie Rehabili- tanden/-innen aus unterschiedlichen Berufsbereichen.
2. Deutsch in Wort und Schrift.
3. Grundkenntnisse in Englisch und EDV wünschenswert.
4. Affinität für den kaufmännischen Bereich.
5. Ein internes Auswahlverfahren im Rahmen eines Fachgesprächs ist mit „gut geeignet“ zu bestehen.

Ausnahmen sind in Absprache mit BAK und dem Kostenträger möglich. Des Weiteren gelten die Zugangsvoraussetzungen des Kostenträgers.

Trainingsumgebung

Es steht an allen BAK Consulting Standorten folgende Grundausstattung zur Verfügung:

1. Jede/-r Teilnehmer/-in erhält für die gesamte Dauer der Qualifizierung einen aktuellen PC, mind. 17“TFT Monitor, Quadcore- Prozessor, mind. 4 GB RAM, 100- Mbit Netzwerk
2. Die PCs sind an einem zentralen Server in einer Windows 2008-R2 Server- Netzwerkumgebung angeschlossen
3. Breitband- Internetzugang
4. Laserdrucker
5. Lehrmittel in Form von Lehrbüchern
6. Beamer/digitales, interaktives Whiteboard

Gebühren und Möglichkeiten der Förderung

Die Umschulung ist nach AZAV zertifiziert. Es besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. JobCenter (SGB II), durch Rentenversicherungsträger oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis 100 Prozent. Nähere Auskünfte hierzu erteilen die Lokalen Agenturen für Arbeit, JobCenter, Rentenversicherungsträger oder die Berufsförderungsdienste.

Didaktischer Ablauf

Der Präsenzunterricht findet dozentengeleitet in Form von Frontalunterricht, Übungs-/ Praxisphasen, Projektarbeiten und ggf. Zertifizierungsvorbereitung statt.

Flexible Unterrichtsformen

Die Lauflänge der Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau im Büromanagement beträgt insgesamt 24 Monate. Die Qualifizierung ist in drei Phasen (inkl. jeweiliger Zertifizierung/- en) unterteilt. Um die Zertifizierung zum/ zur Bürokaufmännischen Sachbearbeiter/-in zu erhalten, müssen Phase I-A und Phase I-B absolviert werden (jedoch in beliebiger Reihenfolge). Um die Gesamtmaßnahme mit einem IHK-Berufsabschluss zu beenden, müssen alle Phasen durchlaufen und alle IHK-Prüfungsteile erfolgreich abgelegt worden sein.

Präsenzunterricht in Vollzeit findet jeweils von Montag bis Freitag von 08:00 bis 16:00 oder 16:45 Uhr statt.

Praktikum

Mind. 6-monatiges, betriebliches Praktikum

Prüfungsvorbereitung

1. Wiederholung prüfungsrelevanter Themen
2. Prüfungssimulation: Prüfungsaufgaben, Simulation des Fachgesprächs, Vorbereitung der Präsentation

Abschluss

1. Zeugnis des Trägers und/ oder Teilnahmebescheinigung
2. IHK-Abschlusszeugnis: Kaufmann/-frau für Büromanagement

Mögliche Zertifizierungen

1. Bürokaufmännische/-r Assistent/in Rechnungswesen
2. Bürokaufmännische/-r Assistent/-in Personal und Kundenmanagement
3. Bürokaufmännische/-r Sachbearbeiter/-in
4. London Chamber of Commerce and Industry (LCCI- EFB)
5. SAP-Anwender- Foundation Level (UCFL)
6. Europäischer Computerführerschein (ECDL Profile)

Bemerkung

Teilnehmer/-innen, die Phase I-A absolviert haben, erhalten die Zertifizierung: Bürokfm. Assisten/-in Personal und Kundenmanagement und können ihre Bildungsmaßnahme mit Phase I-B fortsetzen.

Teilnehmer/-innen, die Phase I-B absolviert haben, erhalten die Zertifizierung: Bürokfm. Assistent/-in Rechnungswesen. Nach Abschluss beider Phasen erhalten die Teilnehmer/-innen die Zertifizierung Bürokfm. Sachbearbeiter/-in und können die Umschulung mit Phase II Fortsetzen, die mit der Abschlussprüfung vor der IHK endet.

Alle Informationen auch zum downloaden!